Startseite
Allgemeines
» Aktuelles
» Veranstaltungen
» Bildgalerie
» Gemeindeinformation
» Anfahrtsskizze
Freizeit
» Geschichte / Entwicklung
» Vereine
» Freizeitanlagen
» Bücherei
Infrastruktur
» Ärzte
» Bildung
» Betriebe
» Weinbau
Gemeinde
» Bürgermeister
» Gemeinderat
» Gemeindeausschüsse
» Verwaltung
» Amtssignatur
» Sitzungsprotokolle
» Bürgerservice
» Abfall- / Müllkalender
» Verloren / Gefunden
» Wünsche / Anregungen
» Politik
» Pfarrgemeinde
Logo Nationalpark
 
St. Martins - Therme, Lodge
 
Neue Eisenstädter
 
IG - HANSAG
     Home > Allgemeines > Aktuelles:
Aktuelles
archivierte Einträge:   
 
 
» Überschalltraining der österreichischen Eurofighterpiloten - Behöreninformation, 23. 5. 2017
Von 29. Mai bis 10. Juni trainieren die Eurofighterpiloten des Bundesheeres Abfangmanöver im Überschallbereich. Pro Tag sind jeweils zwei Überschallflüge zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr vorgesehen.

Das Training ist unverzichtbar für eine funktionierende österreichische Luftraumüberwachung. Es dient dazu den sicheren Flugbetrieb auch weiterhin bei allen Einsatzfällen aufrecht zu halten. Die enge und zeitkritische Koordinierung zwischen Militärpiloten, Radarleitoffizieren und der militärische sowie zivilen Flugsicherung ist wesentlicher Zweck des Trainings. Weiters trainieren die Piloten unter realen körperlichen Belastungen, welche im Simulator nicht dargestellt werden können.

Geflogen wird beinahe über dem gesamten Bundesgebiet mit Ausnahme von Ballungsräumen sowie den Bundesländern Tirol und Vorarlberg. Die Fluggebiete werden in Zusammenarbeit mit der zivilen Flugsicherung festgelegt. Um den Geräuschpegel möglichst gering zu halten, wird in großen Höhen geflogen.

Zur Reduzierung der bodennahen Schallausbreitung werden seitens des Bundesheeres folgende Maßnahmen getroffen:

- Die Beschleunigungsphasen der Eurofighter werden so kurz wie möglich gehalten.

- Die Schallverteilung wird laufend dokumentiert, um eine mehrfache Beschallung gleicher Räume auf ein Minimum zu reduzieren.

- Die Ballungsräume um die Landeshauptstädte und die Bundeshauptstadt werden für Überschallflüge ausgespart. Flüge im Unterschallbereich können über diesen Gebieten jedoch jederzeit erfolgen.

- Im Zeitraum zwischen 11:30 Uhr und 13:30 Uhr sowie am Wochenende erfolgen keine Trainingsflüge mit Überschallgeschwindigkeit.

- Die Flüge werden über 12.500 Meter Höhe absolviert, um einen auftretenden Überschallknall am Boden zu minimieren.

Die Überschallgeschwindigkeit beginnt bei ca. 1.200 km/h. Nähert sich ein Eurofighter dieser Geschwindigkeit, kommt es zu Stoßwellen am Flugzeug. Diese Stoßwellen können am Boden als Überschallknall wahrgenommen werden. Die (Laut‑)Stärke des Überschallknalles ist unter anderem abhängig von der Flughöhe, der Geländestruktur und der Wetterlage.

 
 
» Feuerlöscher Überprüfung, 17. 5. 2017
vergrößern

Am Samstag, dem 03.06.2017 findet zwischen 08.00 Uhr und 12.00 Uhr eine Feuerlöscherüberprüfung im Feuerwehrhaus Tadten statt.
 
 
» Zustellungsservice "E-Brief", 11. 5. 2017
vergrößern

Mit dem modernen Service der digitalen Briefzustellung, dem E-Brief der Österreichischen Post, können ab sofort auch Dokumente unserer Gemeindeverwaltung (Quartalsvorschreibungen etc.) elektronisch an Sie als BürgerIn zugestellt werden. Sie erhalten die Sendungen einfach und bequem in Ihren E-Briefkasten übermittelt. Die Vertraulichkeit der Daten wird durch die sichere Informationsübermittlung per E-Brief garantiert, das Briefgeheimnis bleibt damit gewahrt. Nicht nur wir als Gemeinde setzen auf dieses neue Service, zahlreiche Unternehmen (Banken, Versicherungen, Mobilfunkbetreiber) nutzen bereits jetzt diese Art der digitalen Zustellung.
Über Ihren persönlichen E-Briefkasten können Sie bequem alle Sendungen abrufen, sieben Tage in der Woche rund um die Uhr. Im E-Briefkasten ist Platz für 500 Sendungen. Die Registrierung und Aktivierung ist mit wenigen Schritten abgeschlossen. In den ersten Wochen haben bereits über 80.000 Personen in Österreich dieses Service aktiviert und nutzen die Vorteile des E-Briefs.
Vorteile für Sie als GemeindebürgerInnen
• Kostenlos: Für die Nutzung fallen für den Empfänger keine Kosten an
• Ein elektronischer Briefkasten für alle Dokumente
• Ein Portal und somit ein Log-in für alle Dokumente
• Wahrung des Briefgeheimnisses
Detaillierte Informationen zur Registrierung und Aktivierung finden Sie
unter www.post.at/e-brief
 
 
» Frostabwehr in den Weingärten, 9. 5. 2017
Aufgrund der Wettervorhersage kann im Bezirk Neusiedl am See am 10.05.207 und ev. auch am 11.05.2017, jeweils in den frühen Morgenstunden mit Minusgraden gerechnet werden.
Aus diesem Grund beabsichtigten Winzer der Weinbauvereine Gols, Tadten, Mönchhof, Podersdorf am See, Jois (auch Prädium Neusiedl am See) zum Schutz ihrer Weingärten vor Strahlungsfrost am 10.5.2017 und 11.5.2017 zu räuchern.
 
 
» Frostabwehr in den Weingärten, 3. 5. 2017
Der Weinbauverein Tadten bedankt sich bei der Bevölkerung für das Verständnis zum Räuchern in den Weingärten gegen den Spätfrost. Das Räuchern ist die einizige praxisrelevante Maßnahme in dieser Größenordnung um die Temperaturen ein wenig korrigieren zu können und folglich Frostschäden an den Reben abzuwenden.
 
 
» Klima- und Energie - Modellregion Neusiedler See - Seewinkel, 26. 4. 2017
vergrößern

Die Klima- und Energie - Modellregion Neusiedler See - Seewinkel veranstaltet am Mittwoch, dem 24. Mai 2017 in der Vila Vita Pannonia von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr eine Abschlusspräsentation der "Klimaschulen" mit einem Elektromobilitäts- und Regionalitätstag.
 
 
» Petition "ATomfrei leben", 24. 4. 2017
Die Ablehnung der Nutzung der Atomkraft ist seit Beginn an eine Forderung des Zivilschutzes. War es zu Beginn der 60er Jahre die Angst vor der Atombombe, so war es in den letzten Jahrzehnten der Widerstand gegen Atomkraftwerke.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist es so, dass die Betreiber von Atomreaktoren meist nur bis zu einer vernachlässigbaren Höhe im Vergleich zum Schaden, der bei einem SuperGAU verursacht wird, haften. Außerdem divergieren die jeweiligen Haftungen der Betreiber für Schäden aus einem SuperGAU enorm: in Großbritannien beispielsweise nur bis zu 165 Millionen Euro, in Frankreich nur bis zu 700 Millionen Euro, hingegen in Belgien bis zu 1.200 Millionen Euro und in Deutschland für alle Atomreaktoren gemeinsam mit maximal 2.500 Millionen Euro. Die Versicherungssummen reichen im Schadensfall nicht aus und/oder wird der Betreiber nach einer Reaktorkatastrophe zahlungsunfähig, muss die Allgemeinheit für die weiteren Kosten aufkommen. Wir alle müssen für Schäden zahlen, die einige Wenige verursachen und vorher daraus großen Profit erzielt haben. Das widerspricht dem Grundsatz des Verursacherprinzips, der auch für die Betreiber von Atomreaktoren zu gelten hat. Die Atom-Lobby hat es bisher erfolgreich verstanden, die Haftungsfrage an die Allgemeinheit abzuwälzen. Da bei Unfällen Strahlen keine Grenzen kennen, werden viele Staaten betroffen sein und diese müssen dann aus ihren nationalen Budgets diese enormen Kosten tragen. Britische Wissenschaftler haben errechnet, dass durch den SuperGau in Tschernobyl 40% der Fläche Europas, etwa 3.900.000 Quadratkilometer, durch Cäsium-137 kontaminiert wurde. Cäsium-137 ist ein lang strahlendes Spaltprodukt mit einer Halbwertszeit von 30 Jahren, das mittel- und langfristig größere radiologische Auswirkungen hat. Der volkswirtschaftliche Schaden des Super-GAUs von Tschernobyl wird auf 300 Milliarden US-Dollar geschätzt. Dabei gilt aber noch zu bedenken, dass zu dieser Zeit noch die UdSSR bestand, es gab kaum Informationen bzw. Desinformation und viele Betroffene finanziell nicht entschädigt wurden.

Momentan kann eine Petition unterschrieben werden, durch welche die Organisation „Atomfrei leben“ das europäische Parlament unter Druck setzen will, die längst überfällige Haftungsfrage bzw. eine Haftpflichtversicherung im Interesse der europäischen Bevölkerung und nicht im Sinne der Atomlobby zu klären. Der BZSV erklärt sich mit diesen Zielen einverstanden und unterstützt die Aktion.

 
 
» Neuer Postpartner in Tadten, 29. 3. 2017
E-Mobilität Thyringer aus Andau übernimmt ab 3. April 2017 das Geschäftslokal in der Oberen Hauptstraße 41 und wird Neuer Postpartner in Tadten.
Am Samstag 1. April gibt es in Tadten keine Postübernahme

Öffnungszeiten ab 3 April 2017:
Montag 08:00 bis 11:30 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag 08:00 bis 11:30 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 bis 11:30 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag 08:00 bis 11:30 Uhr, Nachmittag geschlossen
Freitag 08:00 bis 11:30 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr
Samstag 09:00 bis 12:00 Uhr
 
 
» Geflügelpest, Aufhebung der Stallpflicht, 28. 3. 2017
Nachdem im vergangenen Winter in Österreich und in beinahe ganz Europa vermehrt Fälle von Geflügelpest auftraten, wurde im Jänner 2017, neben anderen Biosicherheitsmaßnahmen, auch die Stallpflicht für Geflügel angeordnet.

Wie von den Experten erwartet, hat sich die Situation mit dem einsetzenden Vogelflug - die Vögel die bei uns überwintert haben sind nach Norden gezogen - und den höheren Temperaturen seit Anfang März wesentlich gebessert.

Das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen hebt daher die Stallpflicht für Geflügel mit Samstag 25. März 2017 auf.

Da jedoch nach wie vor ein gewisses Risiko der Übertragung des Virus von Wildvögeln auf Hausgeflügelbestände besteht, bleiben bestimmte Biosicherheitsmaßnahmen österreichweit in Kraft:

- die Fütterung und Tränkung der Tiere muss im Stall oder unter einem Unterstand erfolgen,  
- der Kontakt zu Wildvögel und deren Kot muss bestmöglich hintangehalten werden,
- die Tränkung der Tiere darf nicht mit Wasser aus Sammelbecken für Oberflächenwasser, zu dem Wildvögel Zugang haben, erfolgen,
- die Beförderungsmittel, Ladeplätze und Gerätschaften, die mit Geflügel in Kontakt waren, sind sorgfältig zu reinigen und desinfizieren und
- die Betriebe müssen der Behörde unverzüglich mitteilen, wenn Geflügelherden die Futter- und Wasseraufnahme reduzieren, die Legeleistung zurückgeht  oder eine erhöhte Sterblichkeit der Tiere beobachtet wird.  

Diese Biosicherheitsmaßnahmen sind von allen Geflügelhaltern (auch von privaten (Klein)Haltungen) einzuhalten und bleiben so lange in Kraft bis die Situation eine endgültige Aufhebung dieser Maßnahmen erlaubt.

Zusammenfassung zur Geflügelpest in Österreich: Es wurden insgesamt 153 Fälle bei tot aufgefundenen Wildvögeln verzeichnet, in zwei österreichischen Betrieben und in einer Anlage mit Vögeln in Gefangenschaft (Pelikane) musste das dort vorhandene Geflügel tierschutzgerecht getötet und entsorgt werden.



Mit freundlichen Grüßen

Dr. Robert Fink
Abteilung 6 – Veterinärdirektion und Tierschutz
Veterinärdirektor

Amt der Burgenländischen Landesregierung
A-7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
t. +43 5 7600-2688
f. +43 5 7600-2965
post.a6-veterinaer@bgld.gv.at
www.burgenland.at
 
 
» Burgenländischer Handwerkerbonus 2017, 28. 3. 2017
Anträge für den Burgenländischen Handwerkerbonus können bis
25. April 2017 beim Amt der Burgenländischen Landesregierung eingebracht werden.
 
 
» Umweltförderungen 2017, 22. 3. 2017
vergrößern

 
 
» 150 Jahre Truppenübungsplatz Bruckneudorf, 16. 3. 2017
vergrößern

150 Jahre Truppenübungsplatz Bruckneudorf
Waffen und Geräteschau am 31.03.2017 von 10:00 bis 17:00 Uhr
am Hauptplatz in Bruck an der Leitha
 
 
» Ausbildung mit Zukunft - Sozialbetreuungsberufe, 3. 3. 2017
vergrößern

 
 
» Discobus Umfrage, 23. 2. 2017
vergrößern

Jedes Wochenende sind Discobusse im Einsatz und befördern Jugendliche sicher und günstig durch die Nacht. Damit bietet unsere Gemeinde gemeinsam mit dem Verein Discobus unseren jungen Menschen eine erschwingliche Alternative zum Privat-PKW für die Fahrt ins Wochenendvergnügen.
Um den jungen Leuten ein offenes Ohr für Wünsche und Anregungen zum derzeitigen Angebot zu bieten, startet am 1. März die vom Verein Discobus initiierte Onlineumfrage unter dem Motto „GEMEINSAM AUF SPUR – DEINE MEINUNG ZUM DISCOBUS“. Die burgenlandweite Umfrage ist über den Link www. discobus-umfrage.at oder dem QR-Code aufzurufen. In gemeinsamer Zusammenarbeit möchten wir das Angebot des Discobusses weiter ausbauen und an die Bedürfnisse der Jugendlichen anpassen. Die Teilnahme an der Umfrage wird belohnt, 505 Preise - darunter 5 Hauptpreise - warten auf die Jugendlichen.
 
 
» Katzenkastrationsaktion 2017, 3. 2. 2017
Das Land Burgenland und die Gemeinde Tadten unterstützen die Eindämmung von Streunerkatzen. Im Gemeindeamt sind Gutscheine für die Kastration von herrenlosen Katzen erhältlich. Das Land Burgenland und die Gemeinde Tadten übenehmen je ein Drittel (jeweils max. € 32,--) der Kastrationskosten bei einem der teilnehmenden TierärztInnen.
 
 
» Geflügelpest, 3. 2. 2017
Aufgrund des Geflügelpest-Risikos sind folgende Anordnungen für Geflügelhalter in Kraft getreten:
-Unterbringung in geschlossenen Haltungseinrichtungen (Stallhaltung) oder zumindest nach oben abgedeckte Haltung
- Tränkewasser darf nicht aus einem Sammelbecken für Oberflächenwasser stammen
- Reinigung und Desinfektion von Arbeitsgeräten, Gerätschaften, Transportmitteln und Ladeplätzen
- Änderungen im Gesundheits – und Leistungsstatus sind der Behörde oder dem Betreuungstierarzt zu melden(zB. verringerte Futteraufnahme, Rückgang der Legeleistung, vermehrte Todesfälle)



 
 
» Teil- oder gänzliche Befreiung des Müllbehandlungsbeitrag des Bgld. Müllverbandes, 17. 1. 2017
A.
Gänzliche NACHSICHT von Müllbehandlungsbeiträgen bei besonderen Härtefällen Voraussetzungen für diese abgabenrechtliche Maßnahme sind:

Antrag des(r) Beitragspflichtigen.
Besondere Notlage des(r) Beitragspflichtigen muss nach eingehender Überprüfung der Vermögens-, Familien- und Einkommensverhältnisse durch den BMV erwiesen sein. Das Gesamteinkommen der im Haushalt des(r) Beitragspflichtigen lebenden Personen darf die Richtsätze des BMV nicht übersteigen. Die Richtsätze des BMV betragen ab 1.1.2017

EINPERSONENHAUSHALT Nachsicht des Müllbehandlungsbeitrages ................ € 506,00
ZWEIPERSONENHAUSHALT Nachsicht des Müllbehandlungsbeitrages ............. € 763,00

Leben im Haushaltsverband unversorgte Kinder, so erhöhen sich die Richtsätze pro Kind um 10,7 % des Richtsatzes für Einpersonenhaushalte. Bei Lehrlingen erhöhen sich diese Richtsätze um weitere € 98,00 pro Lehrling.


B.
TEILWEISE NACHSICHT des Müllbehandlungsbeitrages für Ausgleichs zulagenempfänger

Sind die Voraussetzungen nach A. nicht gegeben, so kann bei Zutreffen der folgenden Voraussetzungen wenigstens ein Teil des Müllbehandlungsbeitrages durch Abschreibung nachgesehen werden.
- Antrag des(r) Beitragspflichtigen
- Beitragspflichtige(r) ist(sind) Empfänger einer Ausgleichszulage gemäß den sozialversicherungsrechtlichen Bestimmungen.
- Beitragspflichtige(r) ist(sind) entweder allein stehend oder lebt(en) im gemeinsamen Haushalt mit Personen, deren berücksichtigungswürdiges Einkommen 43 % des Ausgleichszulagen-Richtsatzes für Alten-, Invaliditäts- und Berufsunfähigkeits- pension nicht übersteigt. Leben Ehegatten im gemeinsamen Haushalt, ist für die Prüfung der Voraussetzungen um teilweise Nachsicht der Ehepaar-Richtsatz heranzuziehen.
- Die Vermögens-, Familien- und Einkommensverhältnisse des(r) Beitragspflichtigen und aller im Haushalt lebenden Personen rechtfertigen die teilweise Beitragsnachsicht.

Treffen diese Voraussetzungen zu, kann den Beitragspflichtigen ein Drittel des jährlichen Müllbehandlungsbeitrages durch Abschreibung nachgesehen werden.
 
 
» AUSSCHREIBUNG von Ausbildungsplätzen, 17. 1. 2017
Von der Landespolizeidirektion Burgenland ist beabsichtigt, im Jahre 2017 Frauen und Männer für den Polizeidienst im fremden- und grenzpolizeilichen Bereich, sowie zur Unterstützung im sicherheitspolizeilichen Bereich, in ein unbefristetes Dienstverhältnis (Beschäftigungsbeginn ab 01.07.2017) aufzunehmen.
Die Ausbildungsplätze bzw. Dienstverhältnisse werden gemäß §§ 20 und 21 Absatz 1 Aus-schreibungsgesetz 1989 (AusG), BGBl 85/1989 idgF, ausgeschrieben.
Die Ausschreibungsfrist endet mit 30.06.2017.

Bewerberinnen und Bewerber für die Ausbildungsplätze müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:
• österreichische Staatsbürgerschaft;
• volle Handlungsfähigkeit;
• ein Mindestalter von 18 Jahren bei Eintritt in den Polizeidienst;
• bei Wehrpflichtigen der abgeleistete Präsenzdienst, bei Zivildienstpflichtigen der
abgeleistete Zivildienst (für die Erlöschung der Zivildienstpflicht ist ein Antrag gem.
§ 6b Zivildienstgesetz erforderlich);
• bis zum Beginn der Ausbildung eine Lenkberechtigung für die Klasse B, die ohne
Auflagen, die eine fahrzeugbezogene Anpassung für diese Klasse vorsehen würden,
erteilt wurde (§ 4 Abs. 1 Führerscheingesetz-Gesundheitsverordnung);
• ein unbeanstandetes Vorleben;

Das Auswahlverfahren umfasst:
• eine schriftliche Eignungsprüfung im Sinne des Unterabschnittes B des AusG 1989
(Diktat, Grammatiktest, Intelligenztest und Persönlichkeitsfragebogen);
• ein Aufnahmegespräch;
• einen sportmotorischen Leistungstest (Laufen, Schwimmen, Liegestütze und
medizinischer Bewegungskoordinationstest, Bergungssimulation);
• eine polizeiärztliche Untersuchung zur Feststellung der körperlichen Eignung für den
Polizeidienst; sämtliche notwendigen Facharztbefunde müssen von den Bewerberinnen
und Bewerbern auf eigene Kosten beigebracht werden;
• eine Abklärung der Vertrauenswürdigkeit im Zuge einer Sicherheitsüberprüfung gem.
§ 55 ff SPG.

Die Reihung der Bewerberinnen und Bewerber erfolgt nach dem erreichten Punkteergebnis. Dieses gilt gemäß § 44 Abs. 4 AusG 1989 bundesweit auch für weitere Ausschreibungen der Landespolizeidirektionen, die innerhalb eines Jahres erfolgen – gerechnet ab dem Tag des letzten Teils des Auswahlverfahrens.
Das Endergebnis des Auswahlverfahrens wird den Bewerberinnen und Bewerbern von der Landespolizeidirektion schriftlich mitgeteilt.

Dienstverhältnis:
Im Fall der Aufnahme wird ein Dienstverhältnis für Vertragsbedienstete mit Sondervertrag für die exekutivdienstliche Verwendung im fremden- und grenzpolizeilichen Bereich begründet.
Das Dienstverhältnis für die exekutivdienstliche Verwendung im fremden- und grenzpolizeilichen Bereich dient nach einer sechsmonatigen Grundausbildung zur Wahrnehmung exekutiv-dienstlicher Agenden im fremden- und grenzpolizeilichen Bereich, sowie zur Unterstützung im sicherheitspolizeilichen Bereich.

Das Dienstverhältnis für Vertragsbedienstete mit Sondervertrag für die exekutivdienstliche Verwendung im fremden- und grenzpolizeilichen Bereich ist per Dienstvertrag unbefristet.
Für die ersten sechs Monate des Dienstverhältnisses („Grundausbildung“) gebührt ein Ausbildungsentgelt von monatlich 50,29 Prozent des besoldungsrechtlichen Referenzbetrages (derzeit rund 1.223 Euro brutto) zuzüglich der nach den Bestimmungen des § 8a Abs. 2 VBG 1948 idgF vorgesehenen Sonderzahlung (13. und 14. Gehalt).
Ab dem 7. Monat des Vertragsverhältnisses gebühren das Normalentgelt nach den jeweils gültigen Entgeltsätzen in der Höhe der jeweiligen Einstufung entsprechenden Entlohnungsstufe der Entlohnungsgruppe v4 Bewertungsgruppe 1 zuzüglich der nach den Bestimmungen des § 8a Abs. 2 VBG 1948 idgF vorgesehenen Sonderzahlung, sowie die für Beamte der Verwendungsgruppe E2c vorgesehenen exekutivspezifischen Zulagen und Nebengebühren.
Nach mindestens 2 Jahren im Dienstverhältnis besteht bei Bedarf die Möglichkeit der Absolvierung einer Ergänzungsausbildung und Ablegung der Dienstprüfung. Nach positivem Abschluss wird ein öffentlich rechtliches Dienstverhältnis als Exekutivbedienstete bzw. Exekutivbediensteter der Verwendungsgruppe E2b begründet.

Bewerbung:
Schriftliche Bewerbungen können per Post oder persönlich bei der Landespolizeidirektion Burgenland in 7000 Eisenstadt, Neusiedler Straße 84 (E-Mail: lpd-b@polizei.gv.at), eingebracht werden. Berücksichtigt werden jene Bewerbungen, die spätestens am letzten Tag der Ausschreibungsfrist bei der Landespolizeidirektion einlangen.

Die für die Bewerbung erforderlichen Unterlagen sowie weitere Informationen zum Auswahlverfahren und zum Polizeiberuf allgemein sind, im Internet unter www.bundespolizei.gv.at abrufbar oder bei der Landespolizeidirektion erhältlich.
Telefonische Auskunft unter: 059133/10/5104.

Gleichbehandlung:
Gemäß § 7 Bundes-Gleichbehandlungsgesetz 1993 idgF wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungen von Frauen um die ausgeschriebenen Ausbildungsplätze besonders erwünscht sind.

Der Landespolizeidirektor:
Mag. HUBER
 
 
» Rote Nasen Lauf 2016 - BSV Tadten, 6. 9. 2016
Bei guten Wetter haben sich auch heuer wieder 47 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Rote Nasen Lauf am Bogenschießplatz des BSV Tadten eingefunden. In Summe konnten 286 km für die Clowndoktoren gesammelt werden. Damit wird es ermöglicht, mehr Lachen und Lebensfreude ins Spital zu bringen. Neben den Startgeldern und den Spenden wird jeder „gelaufene“ Kilometer vom jeweils gewählten Sponsor in eine zusätzliche Spende umgewandelt.
Die kleinen Patienten sowie der BSV Tadten möchten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Namen der Rote Nasen hiermit recht herzlich DANKE sagen.
 
 
» VOR-Aktion am Autofreien Tag: Am 22. 9. heißt es Einzelticket = Tagesticket, 16. 8. 2016
VOR nimmt die Europäische Mobilitätswoche zum Anlass, auf das dichte Öffi-Netz in der Ostregion aufmerksam zu machen: Um die eigenen Fahrgewohnheiten zu überdenken gilt am 22. September der Einzelfahrschein für Bus, Bahn und Bim, für beliebig viele Fahrten auf allen öffentlichen Verkehrsmitteln in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland im als Tageskarte auf der gewählten Strecke. Mit diesem Schnupperangebot setzt der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) ein Zeichen für umweltfreundliche Mobilität.

Wiener Mobilitätswoche
Zudem werden die Vorzüge umweltfreundlicher Fortbewegungsmittel am Samstag, 17. und Sonntag, 18.9.2016 beim Streetlife Festival auf der autofreien Babenberger Straße in Wien mit verschiedenen Aktivitäten zum Urban Lifestyle präsentiert. VOR ist mit ITS Vienna Region vertreten und zeigt den Besuchern, wie ihr Smartphone mit der VOR | AnachB App zum persönlichen, multimodalen Routenplaner nicht nur für Wien, Niederösterreich und Burgenland, sondern ganz Österreich wird.


 
 
» Bundespräsidentenwahl 2016 - Stichwahl Wiederholung, 14. 7. 2016
Am 02. Oktober 2016 findet die Wiederholung der Stichwahl zur Bundespräsidentenwahl statt. Ab sofort kann bei Ortsabwesenheit am Wahltag eine Wahlkarte beantragt werden.

Die Wahlkarte kann beim Gemeindeamt bis spätestens am 4. Tag vor dem Wahltag, das ist der 28.09.2016, schriftlich bzw. bis zum zweiten Tag vor dem Wahltag, das ist der 30.09.2016, 12.00 Uhr, mündlich durch persönliches Erscheinen beantragt werden.
Bis zum 30.09.2016, 12.00 Uhr (zweiter Tag vor dem Wahltag), kann auch ein schriftlicher Antrag gestellt werden, wenn eine persönliche Übergabe der Wahlkarte an eine vom Antragsteller bevollmächtigte Person möglich ist.
Beim schriftlichen Antrag ist die Glaubhaftmachung der Identität des Antragstellers etwa durch die Angabe einer Passnummer bzw. Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises oder einer anderen Urkunde durchzuführen.

Eine Information zur Beantragung einer Wahlkarte und ein Wahlkartenantrag finden Sie unter der Ruprik "Bürgerservice" - "Formulare"
 
 
» Wohnungen in Tadten, 18. 2. 2016
vergrößern

 
 
» Musterung Jahrgang 1998, 21. 1. 2016
vergrößern

Am 19. und 20. Februar fand die Musterung des Jahrgang 1998 statt.
Pichler Sebastian, Wilkovits Hannes und Weinzetl Werner wurden nach der Rückkehr, von der Stellungskommission in Wien von Bürgermeister Johann Maar empfangen und zum Mittagessen eingeladen.
 
 
» "Glühen für einen guten Zweck", 22. 12. 2015
vergrößern

Unter dem Motto “Wir glühen wieder für einen guten Zweck” wurde im Baumstücklweg am 12. Dezember wie schon in den vergangenen Jahren, eine Punschhütte aufgestellt.
Dank der vielen Besucher und Spender konnten von den Organisatoren Manfred und Bettina Strohmayer, Franz Lehner, Arnold Glanz und Ernst Haider ein Computertechnisches Kommunikationshilfsmittel sowie Therapeutische Gutscheine insgesamt im Wert von € 1.300,- an die 3-jährige Tadtenerin Alina Reiner zur Verfügung gestellt werden.
 
 
» Wintergewinnspiel: Blut spenden und gewinnen!, 10. 11. 2015
vergrößern

vergrößern

Dass eine Blutspende Leben rettet, ist für viele von uns der wichtigste Grund Blut zu spenden, denn jeder kann plötzlich in die Situation kommen und selbst eine Blutkonserve benötigen – sei es bei Unfällen, Operationen, schweren Erkrankungen oder Geburten. In Österreich wird alle 80 Sekunden eine Blutkonserve benötigt, insgesamt bis zu 400.000 Konserven pro Jahr.

Menschliches Blut zählt im Notfall zu den wichtigsten Medikamenten. Trotz des Fortschritts in Medizin und Technik gibt es bis heute keinen künstlich hergestellten Ersatz dafür.

Gerade in der Weihnachtszeit und zu Jahresbeginn kommt es immer wieder zu Engpässen in der Blutversorgung, da viele Spender auf Urlaub sind oder aufgrund einer Grippeerkrankung nicht spenden können. Hinzu kommt, Blutkonserven sind nur maximal 42 Tage lang haltbar.

Darum bitten wir Sie jetzt ganz besonders um Ihre Unterstützung: Kommen auch Sie Blutspenden und helfen Sie mit, die Patienten in den Krankenhäusern jederzeit mit sicheren Blutkonserven zu versorgen.
Auch dieses Jahr findet wieder unser Wintergewinnspiel statt, an dem alle Blutspender die in der Zeit vom 1. Dezember 2015 bis 31. Jänner 2016 beim Roten Kreuz Blut spenden automatisch teilnehmen.

Nützen Sie deshalb bitte die nächste Möglichkeit einer Blutspende am Sonntag, 10.01.2016 von 09.00-12.00 und 13.00-15.30 Uhr in der Volksschule, Obere Hauptstraße 5 in Tadten und nehmen Sie damit automatisch an dem alljährlich stattfindenden Gewinnspiel mit tollen Preisen teil.

Wie einfach es ist, mit einer Blutspende ein Leben zu retten, sowie viele weitere Informationen rund ums Blutspenden erfahren Sie auf www.blut.at oder unter der kostenlosen Service-Nummer 0800 190 190.

Das Österreichische Rote Kreuz, die Blutspendezentrale für Wien, NÖ und Bgld. bedankt sich bei allen BlutspenderInnen für ihre Unterstützung und wünscht ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2016!
 
 
» „AK-Bibliothek digital“, 8. 9. 2015
vergrößern

Seit März 2011 lädt die „AK-Bibliothek digital“ – Österreichs größtes Angebot an entlehnbaren eBooks – ihre LeserInnen zum digitalen Lesen ein. Das mit über 16.000 eBooks ausgestattete Mediensortiment wird laufend um neue Bestseller aus allen Genres erweitert, sodass sich immer neuer interessanter Lesestoff findet.

Zusätzlich zu den zahlreichen eBooks wurde das Angebot jetzt auch um eJournals wie z.B. n-Zone, AndroidWelt, Auto Classic, bikesport, Business Spotlight, Leben und Erziehen, Men’s Fitness oder PC Games und über 800 Audiobooks, die sowohl heruntergeladen als auch „gestreamed“ werden können.

Gleichzeitig können bis zu 10 Medien ausgeliehen werden, wobei die Entlehnfrist 14 Tage beträgt. Nach Ablauf dieser Frist können die Medien nicht mehr genutzt und somit einfach wieder gelöscht werden.
Sollte ein für Sie interessantes Medium aktuell nicht verfügbar sein, können Sie es für sich reservieren. Sie erhalten ein E-Mail, sobald Sie es herunterladen können.

Die Nutzung der „AK-Bibliothek digital“ ist für alle, die im Burgenland wohnen oder arbeiten, gratis und kann ganz bequem von zu Hause über das Internet genutzt werden. Voraussetzung ist lediglich eine einmalige Registrierung auf http://bgld.arbeiterkammer.at/service/buecherei/.

Rückfragehinweis:
AK Burgenland, Bücherei: Mag.(FH) Roman Huditsch, 02682 740-3163

 
 
» Rote Nasen Lauf 2015 - BSV Tadten, 7. 9. 2015
vergrößern

vergrößern

Bei angenehmen Lauftemperaturen nach der Hitzewelle haben sich wieder 66 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Rote Nasen Lauf am Bogenschießplatz des BSV Tadten eingefunden. In Summe konnten heuer 431 km für die Clowndoktoren gesammelt werden. Eine Läuferin aus Andau umrundete dabei unseren Parcours gleich 7 mal und hat so im Alleingang  beachtliche 38,5 km erlaufen. Damit wird es ermöglicht, mehr Lachen und Lebensfreude ins Spital zu bringen. Neben den Startgeldern und den Spenden wird jeder „gelaufene“ Kilometer vom jeweils gewählten Sponsor in eine zusätzliche Spende umgewandelt.
Die kleinen Patienten sowie der BSV Tadten möchten allen Teilnehmern im Namen der Rote Nasen hiermit recht herzlich DANKE sagen.
 
 
» Handy Signatur, 16. 6. 2015
vergrößern

Per Mausklick können Sie schon heute rund um die Uhr und sieben Tage die Woche Amtswege komfortabel von zu Hause aus erledigen. Vom Online-Stipendium bis zum Besuch beim Finanzamt im Internet (FinanzOnline), von der Beantragung einer Strafregisterbescheinigung oder einer Meldebestätigung bis zur Anmeldung bei einem elektronischen Zustelldienst, spannt sich ein breiter Bogen an Diensten, die Ihnen Wartezeit, Stress und umständliche Formalitäten ersparen können.

Damit Sie diese Services sicher über das Internet nutzen können, muss Ihre Identität auch in der elektronischen Welt eindeutig nachweisbar sein. Dafür benötigen Sie einen elektronischen Ausweis – die Handy-Signatur. Mit der Handy-Signatur können Sie sich nicht nur im Internet ausweisen – Sie können Ihre Anträge gleich direkt rechtsgültig elektronisch unterschreiben. Kartenlesegeräte, Softwareinstallationen, unzählige Passwörter für verschiedene Seiten gehören damit der Vergangenheit an.

Die Gemeinde Tadten ist ab sofort Registrierungsstelle für Handysignaturen. Die Registrierung des Handys als Bürgerkarte ist nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Eine vollständige Anwendungsübersicht finden sie online unter
http://www.buergerkarte.at/anwendungen-handy.html
 
 
» Discobus Card, 1. 6. 2015
vergrößern

Ab Juli 2015 ist bei Fahrten mit dem Discobus die neue "DISCOBUS CARD" erforderlich!

Mit der Discobus Card können die Jugendlichen der Mitgliedsgemeinden den Discobus weiterhin mit einem Fahrpreis von € 2,00 nutzen. Auf die Jugendlichen warten auch viele weitere Vorteile, wie Eintrittsermäßigungen bei Veranstaltungen, Gewinnspiele und Rabatte.

Über die Website "www.discobus.at" kann die Discobuscard beantragt werden.
 
 
» Landtagswahl 2015, 19. 3. 2015
Wahlergebnis der Landtagswahl in der Gemeinde Tadten:

SPÖ 47,64 % 445 Stimmen -5,44 %
ÖVP 34,69 % 324 Stimmen -2,90 %
FPÖ 10,06 % 94 Stimmen + 5,04 %
GRÜNE 3,75 % 35 Stimmen + 1,13 %
LBL 1,07 % 10 Stimmen - 0,60 %
NEOS 2,57 % 24 Stimmen
CPÖ 0,21 % 2 Stimmen

Wahlbeteiligung 79,85 %
 
 
» Roter Nasen Lauf - BSV Tadten, 11. 9. 2014
vergrößern

Trotz Regen bei Veranstaltungsbeginn haben sich auch 2014 insgesamt 63 Teilnehmer am Rote Nasen Lauf am Bogenschießplatz des BSV Tadten eingefunden. In Summe konnten 451 km für die Clowndoktoren „erlaufen“ werden. Immerhin eine Strecke (Luftlinie) von Tadten nach Bozen. Damit wird es ermöglicht, mehr Lachen und Lebensfreude ins Spital zu bringen. Neben den Startgeldern und den Spenden wird jeder „gelaufene“ Kilometer von den jeweils gewählten Sponsoren in eine zusätzliche Spende umgewandelt. Die kleinen Patienten sowie der BSV Tadten möchten allen Teilnehmern im Namen der Rote Nasen hiermit recht herzlich DANKE sagen.
 
 
» Gemeindekassier neu gewählt, 5. 5. 2014
Gemeindekassier Stefan BAUER hat seine Funktion als Gemeindekassier mit Ablauf des 09. April 2014 zurückgelegt. Der Gemeinderat hat mit Stimmenmehrheit Gemeinderat Robert CSUKKER zum Gemeindekassier gewählt.
 
 
» Stellenausschreibung, 2. 5. 2014
In der Gemeinde Tadten gelangt der Dienstposten eines / einer Kindergartenwartes / in sowie eines / einer Ortsbildpflegers / in zur Ausschreibung.

Die Ausschreibung und der Bewerbungsbogen finden Sie unter der Rubrik "Bürgerservice" - "Formulare".

Bewerbungen können bis Donnerstag, 12. Mai 2016, 16.00 Uhr im Gemeindeamt eingebracht werden.
 
 
» Europawahl 2014, 6. 3. 2014
Am 25. Mai 2014 findet die Europawahl 2014 statt. Ab sofort kann bei Ortsabwesenheit am Wahltag eine Wahlkarte beantragt werden.

Die Wahlkarte kann beim Gemeindeamt bis spätestens am 4. Tag vor dem Wahltag, das ist der 21.05.2014, schriftlich bzw. bis zum zweiten Tag vor dem Wahltag, das ist der 23.05.2014, 12.00 Uhr, mündlich durch persönliches Erscheinen beantragt werden.
Bis zum 23.05.2014, 12.00 Uhr (zweiter Tag vor dem Wahltag), kann auch ein schriftlicher Antrag gestellt werden, wenn eine persönliche Übergabe der Wahlkarte an eine vom Antragsteller bevollmächtigte Person möglich ist.
Beim schriftlichen Antrag ist die Glaubhaftmachung der Identität des Antragstellers etwa durch die Angabe einer Passnummer bzw. Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises oder einer anderen Urkunde durchzuführen.

Eine Information zur Beantragung einer Wahlkarte und ein Wahlkartenantrag finden Sie unter der Ruprik "Bürgerservice" - "Formulare"
 
 
» Tadtener Rekruten, 13. 2. 2014
vergrößern

Am 11. und 12. Februar 2014 fand die Musterung für die Rekruten des Jahrganges 1996 bei der Stellungskommission in Wien statt.
Leeb Thomas, Hatos David, Goldenits Robert, Bodor Steven, Gartner Daniel, Unger Michael, Lindenberger Kevin und Riepl Niklas wurden von Bürgermeister Johann Maar nach ihrer Rückkehr empfangen und traditionsgemäß zum gemeinsamen Mittagessen ins Cafe Restaurant Fritz Zwickl eingeladen.
 
 
» Volkshilfe Burgenland - Aktion Urlaub von der Pflege, 28. 1. 2014
vergrößern

Entlastung Pflegender Angehöriger - Aktion Urlaub von der Pflege 1. Quartal 2014
Pflege & Betreuung im Seniorenpflegeheim – Mittendrinn statt nur dabei – aktiv sein, dazu gehören
2 Wochen zum Preis von 1 Woche,
4 Wochen zum Preis von 3 Wochen,
8 Wochen zum Preis von 6 Wochen

Weitere Informationen & Konditionen unter  02143 / 20115
Fotogalerie: www.volkshilfe-bgld.at/SeniorenzentrumKittsee
 
 
» St. Martins Therme - Tageseintritte, 14. 1. 2014
vergrößern

Die Gemeinde Tadten ist Premium Partner der St. Martins Therme und kann daher für Gemeindebürger die Eintrittskarten vergünstigt weitergeben:

Tageskarte (ohne Sauna € 23.-) um € 16,--
Tageskarte (mit Sauna € 29,--) um € 20
3 Stunden Karte ( € 15,--) um € 10,--

Die Gutscheine für die Eintrittskarten können im Gemeindeamt erworben werden.

 
 
» Sicherheitsplattform, 13. 12. 2013
Der Sicherheitsmanager für die Gemeinde Tadten, BezInsp Manfred Tschida, wird am 15.01.2014 von 08.00 bis 10.00 Uhr im Gemeindeamt für die Anliegen der Bevölkerung zur Verfügung stehen.
 
 
» e-mobil zum Mieten, 11. 12. 2013
vergrößern

 
 
» Information und Beratung am Burgenländischen Bildungstelefon, 27. 11. 2013
vergrößern

Die Bildungsinformation Burgenland, kurz BiB, unterstützt Bildungssuchende bei allen Fragen zur Aus- und Weiterbildung. Als kostenloses und unabhängiges Service der burgenländischen Erwachsenenbildungseinrichtungen ist sie landesweit über das Burgenländische Bildungstelefon erreichbar und bietet Information und Beratung für Jugendliche, Erwachsene und ältere Menschen.
Die BiB bietet neben telefonischer Beratung auch Emailberatung und persönliche Beratung am Bürostandort in Eisenstadt bzw. landesweit im Rahmen der Aktion „BiB mobil“: Auf Festen, Märkten, in Einkaufszentren etc. ist die BiB mit einem Informationsstand vertreten und berät zu allen Bildungsfragen.
Ein besonderes Service der BiB ist das kostenlose Kurspaket, das Programme der burgenländischen Erwachsenenbildungseinrichtungen enthält und über unsere Homepage oder telefonisch bestellt werden kann.
Die BiB ist Teil der vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur bundesweit initiierten trägerunabhängigen Bildungsberatung und wird aus dem Phasing Out Programm der Europäischen Union unter Kofinanzierung durch das Land Burgenland und dem bm:ukk gefördert.
www.bib-burgenland.at
 
 
» Rote Nasen Lauf, 10. 9. 2013
vergrößern

Der traditionelle Rote Nasen Lauf 2013 organisiert durch den BSV Tadten ist Geschichte. Die Teilnehmeranzahl war gegenüber dem Rekordjahr 2012 (80 LäuferInnen) mit 76 Teilnehmern etwas rückläufig. Trotzdem konnten insgesamt 506 km für die Clowndoktoren erlaufen werden. Damit wird es ermöglicht, mehr Lachen und Lebensfreude ins Spital zu bringen. Neben den Startgeldern und den Spenden wird jeder gelaufene Kilometer von den jeweils gewählten Sponsoren in eine zusätzliche Spende umgewandelt.
Die kleinen PatientenInnen sowie der BSV Tadten möchten allen TeilnehmernInnen im Namen der Roten Nasen hiermit recht herzlich DANKE sagen.
 
 
» Musterung Jahrgang 1995, 1. 7. 2013
vergrößern

Am 25. und 26. Juni 2013 hatte sich der Geburtsjahrgang 1995 zur Stellung in Wien einzufinden. Unger Thomas, Wilkovits Lukas, Bors Christoph und Wegleitner Julian wurden von Gemeindevorstand Albert Payer nach ihrer Rückkehr empfangen und zum Essen ins Cafe Restaurant Fritz Zwickl eingeladen.
 
 
» Jugendticket im Schuljahr 2013/2014, 10. 6. 2013
vergrößern

Jugendtickets: Top-Mobilitätsangebote für SchülerInnen und Lehrlinge

Jugendticket (€ 19,60) und Top-Jugendticket (€ 60) sind als Nachfolger der Lehrlings- und Schülerfreifahrt in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland ein voller Erfolg: Rund 320.000 Jugendliche profitierten bereits von diesem tollen Mobilitätsangebot. Insbesondere das Top-Jugendticket um € 60 wird gerne genutzt, denn es gilt für alle Öffis in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland – auch in den Ferien. Ein flächendeckender, unbürokratischer Vertrieb ist im kommenden Schuljahr durch die Einbindung der Postfilialen und teilnehmender Post Partner in Niederösterreich und dem Burgenland gewährleistet.

Top-Jugendticket als Sommerschlager
Mit einem Top-Jugendticket können SchülerInnen und Lehrlinge für nur € 5 pro Monat an 365 Tagen im Jahr ihre individuellen Mobilitätsbedürfnisse verwirklichen, das ist gut investiertes Geld. Das Jugendticket um € 19,60 gilt nur an Schultagen und für den Weg von und zur Schule. Ein Upgrade bestehender Jugendtickets auf das Top-Jugendticket ist für nur € 40,40 möglich, um auch in den Sommerferien umfassend mobil zu sein. Das ist ideal für Ferialjobs, aber auch Festivals und Veranstaltungen in der Region. Das Upgrade für bestehende Jugendtickets ist noch in der Schule möglich, falls es dort ausgegeben wurde. Ansonsten können die Tickets für die laufende Periode (gültig bis 8. September 2013) auch am Bahnhofschalter, bei den Vorverkaufsstellen der Wiener Linien und im VOR-Servicecenter im Wiener Westbahnhof erworben werden.

Neue Vertriebspartner im kommenden Schuljahr
Die Jugendtickets und Top-Jugendtickets für das kommende Schuljahr sind ab 2. September 2013 gültig und ab Mitte August über alle Postfilialen und, teilnehmende Post Partner in Niederösterreich und dem Burgenland sowie Vorverkaufsstellen, Ticket-Automaten und online auf www.vor.at/top sowie dem Online-Ticketshop der Wiener Linien und vielen Trafiken in Wien erhältlich. Die Ticketpreise bleiben konstant bei € 19,60 für das Jugendticket bzw. € 60 für das Top-Jugendticket. Weitere Informationen zu den Jugendtickets gibt es auf www.vor.at/top oder bei der VOR-Hotline unter 0810 22 23 24.

Kurzinfo: Jugendticket & Top-Jugendticket Schuljahr 2013/2014
• Tickets gelten für SchülerInnen unter 24 Jahren, die eine Schule mit Freifahrtsberechtigung in Wien, Niederösterreich und Burgenland besuchen und/oder ihren Wohnsitz in einem der genannten Bundesländer haben.
• Preise bleiben unverändert:
o Top-Jugendticket: € 60,00
o Jugendticket: € 19,60
• Vertrieb:
o Postfilialen und teilnehmende Post Partner in NÖ und BGLD
o Vorverkaufsstellen und Ticket-Automaten der Wiener Linien
o viele Trafiken in Wien
o online auf vor.at/top
 
 
» Ergebnis der Volksbefragung 2013, 21. 1. 2013
abgegebene Stimmen: 606

für die Einführung eines Berufsheeres
und eines bezahlten freiwilligen Sozialjahres: 303 Stimmen

für die Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht
und des Zivildienstes: 291 Stimmen

ungültig: 12 Stimmen

Wahlbeteiligung : 56,64 %
 
 
» Rote Nasen Lauf, 23. 10. 2012
vergrößern

Fast schon traditionell hat BSV Tadten auch 2012 wieder eine Roten Nasen Lauf organisiert.
Die 80 LäuferInnen, die heuer teilgenommen haben, haben ausgezeichnete 561 Kilometer gesammelt!
Dies bedeutet eine Steigerung gegenüber 2011 von rund 60%.
Damit wird es ermöglicht, mehr Lachen und Lebensfreude ins Spital zu bringen. Neben den Startgeldern und den Spenden wird jeder gelaufene Kilometer von den jeweils von Euch gewählten Sponsoren in eine zusätzliche Spende umgewandelt.
Die kleinen PatientenInnen sowie der BSV Tadten möchte allen TeilnehmernInnen im Namen der Roten Nasen hiermit recht herzlich DANKE sagen und freuen uns schon auf 2013.
 
 
» Ergebnis der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2012, 8. 10. 2012
Wahlbeteiligung : 1.068 abgegebene Stimmen das sind 85,85 %

Bürgermeisterwahl:
Kandidat-----------------Stimmen-------------- Prozent
MAAR Johann..................566....................... 54,74 %
GOLDENITS Willibald........426.........................41,20 %
BURIAN Silvia.....................42...........................4,06 %

Gemeinderatswahl :
Partei-----------------------Stimmen---------------Prozent
SPÖ....................................522.........................52,73 %
ÖVP....................................409.........................41,31 %
FPÖ.......................................59...........................5,96 %
 
 
» Flurreinigung 2012, 3. 4. 2012
vergrößern

Am 24. März 2012 wurde von der Gemeinde Tadten eine Flurreinigung durchgeführt. Viele Freiwillige haben daran teilgenommen. Ich möchte mich recht herzlich dafür bedanken. Als Abschluss lud die Gemeinde zu einem Gulasch im Cafe Restaurant Zwickl ein.
 
 
» St. Martin´s Therme - Tageseintrittskarten, 29. 3. 2012
Die Gemeinde Tadten kann für ihre Bürger Tagesthermenkarten vergünstigt weitergeben. Die Tageskarten (ohne Sauna - € 22.-) werden bei der Aktion von der St. Martinstherme um 17 % billiger abgegeben. Zusätzlich hat der Gemeinderat beschlossen, jede Thermenkarte, die im Gemeindeamt erworben wird, mit € 2,50 zu subventionieren. Der Preis einer Weihnachtsaktionskarte beläuft sich somit auf € 16. –.
 
 
» B 22 Hansagradweg - Sperre, 29. 3. 2012
Im südöstlichen Bereich der Gemeinde Halbturn sowie im nordöstlichen Bereich der Gemeinde Andau werden Windkraftanlagen errichtet. Aus sicherheitstechnischen Gründen wird nun der Radrundweg B 22 Hansagradweg auf dem Ortsabschnitt zwischen Ortsmitte Halbturn und Ortsmitte Andau, sowie der Verbindungsradweg nördlich von Andau, für die Radfahrer für die Dauer der Bauarbeiten gesperrt.
 
 
» Musterung Jahrgang 1994, 23. 2. 2012
vergrößern

Am 25. und 26. Jänner fanden sich Beck Thomas, Glanz Gregor, Goldenits Johannes, Heinrich Kevin und Zwickl Christoph bei der Stellungskommission in der Heereskaserne zur Musterung ein.
Zum Abschluss ihrer Musterung lud Bürgermeister Johann Maar die zukünftigen Soldaten zum Essen ins Cafe-Restaurant Fritz Zwickl ein.
 
 
» Neu in der AK-Bücherei, 10. 2. 2012
vergrößern

Mit der "AK-Bibliothek digital" steht allen Burgenländerinnen und Burgenländern seit März 2011 das mit über 7.000 Medien größte eBook-Entlehnungsangebot in Österreich zur Verfügung - und das völlig kostenlos!

Dieses Angebot kann ganz bequem und unabhängig von etwaigen Öffnungszeiten von zu Hause aus über das Internet genutzt werden.
Nach einer kurzen Registrierung stehen den Leserinnen und Lersern eBooks aus den verschiedensten Interessensgebieten wie Belletristik, Gesundheit, Technik, Psychologie, Wirtschaft und vieles mehr zur Verfügung.
Alle eBooks können für zwei Wochen heruntergelanden und auf dem Computer, Notebook, Tablet PC, Smartphone oder eBook-Reader gelesen werden.
Gehen Sie dazu einfach auf die Website www.akbgld.at/bildung/buecherei und tauchen Sie in ein reichhaltiges digitales Angebot ein.
 
 
» St. Martins Therme & Lodge - Prämium Partnervertrag, 17. 5. 2011
vergrößern

Die Gemeinde Tadten hat mit der St. Martins Therme & Lodge einen Prämium Partnervertrag unterschrieben. Den Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürgern ist somit für den 3 Stunden – und Tageseintritt (ohne Sauna) eine Begünstigung von 10 % ermöglicht. Die entsprechenden Gutscheine können im Gemeindeamt erworben werden.
 
 
» Feuerwehr-Website-Wettbewerb 2011, 2. 5. 2011
vergrößern

Mehr als 500 Feuerwehren aus ganz Österreich haben ihre Website für den Feuwehr-Website-Wettbewerb 2011 der Firma Dräger Safety Austria angemeldet. Zum insgesamt fünften Mal wurden die Websites der Feuerwehren von einer unabhängigen Fachjury mit bis zu fünf Helmsymbolen bewertet. Bereits beim letzen Bewerb wurde unsere Website mit der höchst möglichen Punktezahl und dem Bundeslandsieg für das Burgenland ausgezeichnet.

Jetzt, beim zweiten Anlauf, hat es die Website der Freiwilligen Feuerwehr Tadten bis ganz an die Spitze geschafft: Beim Dräger Feuerwehr-Website-Wettbewerb 2011 hat der Internetauftritt der FF Tadten nicht nur den 1. Platz für das Bundesland Burgenland belegt, sondern auch gleich den Österreichsieger abgeräumt. „Die Auszeichnung aus dem Jahr 2009 hat uns angespornt, noch weiter an der Website zu schleifen und feilen. Und das hat sich echt einmal ausgezahlt.“, so der Verwalter und Webmaster der Feuerwehr Michael Sattler. Der Preis: eine fünftägige Reise zur Marinefeuerwehr nach Wilhelmshafen.

Auf dem zweiten Platz folgte die Website der Stadtfeuerwehr Kitzbühel und an dritter Stelle der Internetauftritt der FF Laxenburg. Beide Feuerwehren dürfen sich über eine Heißausbildung bei der Wiener Berufsfeuerwehr freuen.

Wir wollen uns noch bei der Firma Dräger für die unvergessliche Veranstaltung bedanken und gratulieren allen weiteren Teilnehmern zu ihren hervorragenden Websites.

Zu finden ist die Website unter www.ff-tadten.at
 
 
» Hoher kirchlicher Besuch in der Gemeinde Tadten, 12. 4. 2011
vergrößern

Im Rahmen der bischöflichen Visitation und Firmung besuchte Bischof Ägidius Zsifkovics am Samstag, dem 9. April 2011 die Gemeinde Tadten.

Im Anschluss an den Gottesdient besuchte der Bischof auch das Gemeindeamt.
Bei einem gemütlichen Plausch mit dem Gemeinderat wurde auch das eine oder andere Gläschen Wein verkostet.

Bilder über diesen Besuch finden Sie unter der Rubrik "Bildgalerie".
 
 
» Straßen- und Gehsteigbau in der Langegasse, 7. 10. 2010
Am 20. September hat der Straßen- und Gehsteigbau in der Langegasse begonnen. Die Bauarbeiten wurden an die Firma TEERAG ASDAG aus Parndorf vergeben und werden noch in diesem Jahr fertiggestellt.

Fotos unter der Rubrik "Bildgalerie"
 
 
» Kindergartenabschlussfest, 21. 7. 2010
vergrößern

Unter der Rubrik "Bildgalerie" finden Sie Fotos vom Kindergartenabschlussfest vom 2. Juli 2010
 
 
» Ergebnis der Landtagswahl 2010 in Tadten, 30. 5. 2010
Wahlberechtigte.....................1.240
Abgegebene Stimmen...............969 (78,15%)
Ungültige Stimmen...................... 14
Gültige Stimmen.........................955

Davon entfallen auf,
SPÖ............................................507 (53,09%)
ÖVP............................................359 (37,59%)
FPÖ...............................................48 (5,03%)
GRÜNE..........................................25 (2,62%)
LBL...............................................16 (1,68%)
 
 
» "ebiz egovernment award 2009 Burgenland", 16. 10. 2009
vergrößern

Wir freuen uns besonders Ihnen mitteilen zu dürfen, dass der Webauftritt der FF Tadten für den "ebiz egovernment award 2009 Burgenland" nominiert wurde.

Der Preis wird vom Bundeskanzleramt, Plattform Digitales Österreich, in Kooperation mit dem Report Verlag und weiteren Sponsoren vergeben. Der Award wird in allen Bundesländern verliehen und zeichnet die Web- und Internetauftritte mit dem größten Kundennutzen aus. Weitere Informationen finden Sie unter www.report.at/award/.

Im Burgenland wurden in diesem Jahr insgesamt 9 Projekte für den "ebiz egovernment award" nominiert. Neben unserer Webpräsenz wurde unter anderem das Projekt Bürgermeisterbox online (Magistrat der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt) und BEWAG Ökocenter (Knallgrau New Media Solutions GmbH, BEWAG) für die Auszeichnung vorgeschlagen. Alle weitern Nominierungen aus dem Burgenland finden Sie unter www.report.at/award/Archive/Sieger2009B.htm.

Allein die Nominierung zum Award erfüllt uns mit Stolz und motiviert uns weiter an unserm Webauftritt zu arbeiten und neue Möglichkeiten und Technologien einzubinden.
 
 
» Kinderbetreuungsförderung, 2. 9. 2009
Das Land Burgenland fördert ab 1. September 2009 den Besuch einer Kinderbetreuungseinrichtung für Kinder, die das Pflichtschulalter noch nicht erreicht haben.
Nähere Informationen und das Formular fürs Förderansuchen erhalten Sie unter den Rubriken "Bürgerservice" und "Gemeindeinformation".
 
 
» Etl Margit - Direktorin der Volksschule Tadten, 19. 2. 2009
vergrößern

Frau Etl Margit ist mit wirksamkeit vom 16. Feber 2009 neue
Direktorin der Volksschule Tadten.Sie ist seit 1985 Lehrerin
an der Schule und folgt OSR Christine Sloboda nach,
die im September 2008 in Pension ging.

Foto:
Bürgermeister Hans Maar gratuliert VOL Margit Etl zur Ernennung
"Direktorin der Volksschule Tadten".
 
 
» Wohnungen in der Waasengasse, 29. 1. 2009
vergrößern

WOHNUNGEN der NEUEN EISENSTÄDTER
Gemeinnützige Bau-, Wohn- und
SiedlungsgesmbH

Niedrigere Mieten aufgrund der Zinssenkung
86 m² oder 97 m²
Finanzierungsbeitrag ab EUR 38.338,00
Miete ab EUR 400,23
 
 
» Blumenschmuckwettbewerb 2008 - Gemeinde Tadten Bezirkssieger, 8. 7. 2008
vergrößern

Die Gemeinde Tadten erreichte beim diesjährigen Blumenschmuckwettbewerb in der Kategorie II (601 bis 1500 Einwohner) den ersten Platz in der Bezirksbewertung. Als Bezirkssieger nimmt die Gemeinde Tadten somit an der Landesbewertung teil. Von einer Landesjury werden dann in der 30. und 31. Kalenderwoche die jeweiligen Bezirkssieger bewertet.
Die Ehrungen (Bezirks- und Landesbewerb) finden am 30. August 2008 in Oberwart auf der INFORM statt.
 
 
» Neugründung der Feuerwehrjugend Tadten, 10. 4. 2008
Neugründung der Feuerwehrjugend Tadten - Infoveranstaltung am 23.05.2008

Feuerwehrjugend - ein starkes Stück Freizeit

Feuerwehrjugend - Freizeit - ein starkes Stück - WAS SOLL DAS????

Die Freiwilligen Feuerwehren leisten österreichweit wertvolle Arbeit - in der Freizeit! Denn die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren haben alle irgendeinen Beruf und arbeiten bei der Freiwilligen Feuerwehr ehrenamtlich in ihrer Freizeit.

Willst du mit Gleichaltrigen zusammen sein?
Willst du erfahren, was zusammenarbeiten heißt?
Willst du mit hochwertigen technischen Geräten arbeiten?
Willst du "mit dem Feuer spielen" indem du lernst es zu bezwingen, zu bewachen?
Willst du an Zeltlagern mit vielen anderen jugendlichen Feuerwehrleuten teilnehmen?
Willst du lernen, anderen in ihrer Not zu helfen?
Willst Du - in deiner Freizeit - Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr werden?

Dann melde dich einfach bei einem Feuerwehrmitglied in unserer Gemeinde oder schau im Feuerwehrhaus vorbei!

Information für Eltern/Erziehungsberechtigte:

Die Mitgliedschaft in der Feuerwehrjugend stellt eine sinnvolle und aufregende Freizeitgestaltung dar und sichert den Nachwuchs der freiwilligen Helfer der Freiwilligen Feuerwehren.

Mit der Vollendung des zehnten Lebensjahres haben die Jugendlichen die Möglichkeit der Feuerwehr beizutreten, wo sie zunächst in der Feuerwehrjugendgruppe von eigens dafür ausgebildeten Feuerwehrjugendführern betreut werden. Im Alter von sechzehn Jahren werden sie dann in den Aktivstand der Freiwilligen Feuerwehr überstellt. Erst ab diesem Zeitpunkt dürfen sie auch an Einsätzen teilnehmen.

In den Feuerwehrjugendgruppen werden die Jugendlichen mit den zukünftigen Aufgaben eines Feuerwehrmannes (spielerisch) vertraut gemacht.

Ein wichtiger Aspekt bei der Feuerwehrjugend ist die Vermittlung, wie wichtig gemeinnütziges Helfen in einer Gesellschaft ist. Darüber hinaus wird auch das erfolgreiche Arbeiten im Team bzw. in der Kameradschaft trainiert.

Am 23.05.2008 wird ein Informationsabend über die Jugendfeuerwehr für Eltern und Kinder, im Beisein des Bezirksjugendreferenten des Bezirksfeuerwehrkommandos, Gemeindevertretern und Vertretern der FF Tadten abgehalten werden. Diese Veranstaltung wird voraussichtlich im Feuerwehrhaus Tadten stattfinden. Der genaue Ort und Beginn der Veranstaltung wird zeitgerecht bekannt gegeben.

Einladungen dazu ergehen schriftlich an die in Frage kommenden Jugendlichen.

Bei allfälligen Fragen stehen Ihnen die Mitglieder des Kommando bzw. die Jugendbetreuer der FW Tadten (Ines Ebner, Lukas Sattler, Johannes Wurzinger und Andrea Burjan) gerne zur Verfügung!
 
 
» Kindergartenöffnungszeiten ab September von 07.00 - 17.00 Uhr, 19. 7. 2007
Der Gemeinderat hat beschlossen, dass ab kommenden September der Gemeindekindergarten täglich von 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet hat. Die neuen Öffnungszeiten gelten auch für Freitag. Von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr werden die Kinder während dem Mittagessen in der Volksschule berteut.
 
 
  Impressum © Gemeinde Tadten check